Die 3 Beste E-Scooter 2024

Fortbewegung macht viel mehr Spaß, wenn Sie den besten Elektroroller fahren
JOCHEN WIELOCH

JOCHEN WIELOCH

Jochen Wieloch begeistert sich nicht nur für moderne Technik in unterschiedlichsten Lebensbereichen. Der Germanist ist unter anderem Spezialist für Flachbildfernseher und hat ein Faible für Sport- und Outdoor-Themen. Außerdem interessiert er sich für Fortbewegungsmittel auf zwei und vier Rädern. Hierzu gehört ganz klassisch das Auto, aber auch E-Bike und E-Scooter.

10001-1

Du denkst darüber nach und möchtest einen E-Scooter kaufen? Wenn nicht, dann ist es auf jeden Fall eine Überlegung wert. Mit dem Elektro-Scooter bist du fünfmal schneller als zu Fuß.

Wenn es in der Blechlawine dann noch stockt und gar nichts mehr geht, ist mancher Arbeitstag schon gelaufen, bevor das Büro oder die Uni überhaupt erreicht sind. Entspannt geht definitiv anders! Doch es geht deutlich bequemer – und vor allem schneller: mit einem Elektro-Scooter. Elegant und geräuschlos schiebt sich der E-Tretroller am Autostau vorbei.

Nicht nur der Weg zur Arbeit oder zur Uni kann mit dem Elektro-Scooter leicht bewältigt werden. Im Urlaub, auf dem Campingplatz oder dem Hafengelände sind die Elektroroller ebenfalls nützlich, um schnell von A nach B zu kommen. Als Freizeitvergnügen bringt der Tretroller vor allem eins: Fahrspaß.

Selbstverständlich haben wir unsere Wahl nicht ohne Weiteres getroffen. Egal, ob Du dich für eines unserer Geräte hier oder eine Alternative entscheidest, die Entscheidung sollte wohl überlegt sein. Worauf Du dabei achten solltest, legen wir Dir im nachfolgenden Teil nahe.

Worauf muss ich beim E-Scooter-Kauf achten?

Reichweite

Gewicht

Höchstgeschwindigkeit

Motorleistung

Bremsen

Wasserdichtigkeit

Reifen

Suspension

Garantie

Mittlerweile gibt es immer mehr Auswahl auf dem E-Scooter-Markt. Aber woher weißt du, welcher der richtige für dich ist?

Diese Entscheidung wollen wir dir mit dem E-Scooter-Einkaufsguide leichter machen.

E-Scooter kaufen – Die Kaufberatung

Auch die Bremsen sind beim E-Tretroller besonders wichtig im Straßenverkehr. Der Gesetzgeber fordert hier zwei unabhängig voneinander funktionierende Bremssysteme für die Straßenzulassung. Somit lässt sich die Sicherheit des Scooters für den Benutzer und dessen Umwelt sicherstellen. Auch wir sind der Meinung, dass gute Bremsen eines der wichtigsten Entscheidungskriterien bei der Wahl des eigenen Tretrollers sein sollten. Immerhin bewegen wir uns mit einer hohen Geschwindigkeit durch die Straßen und müssen schnell auf Fußgänger, Tiere oder sonstige Gefahren reagieren können.

Bei der Tragkraft sollte berücksichtigt werden: 100 kg oder mehr sollte ein E-Scooter bewältigen, um die Anforderungen im Alltag (inklusive Gepäck) gut meistern zu können. Auch für die Reichweite und Beschleunigung spielt das Eigengewicht eines E-Scooters eine große Bedeutung. Modelle, die 20 kg oder mehr wiegen sind außerdem schwer zu transportieren.

Vor allem für die Beschleunigung und Bergauf-Fahrten ist ein kräftiger Motor mit hoher Wattzahl entscheidend. Gerade bei erwachsenen Personen mit über 70 kg wird ein Modell mit z.B. 250 Watt kaum Freude bereiten – besonders wenn leichte Steigungen bewältigt werden sollen. 400 Watt Dauerleistung oder mehr sollte ein alltagstaugliches Modell schon mitbringen – am besten kombiniert mit noch deutlich höherer Peakleistung für eine befriedigende Beschleunigung.

Was man vermeiden sollte

E-Scooter gibt es entweder mit einer dualen oder einfachen Federung: das heißt mit Stoßdämpfern vorne und hinten oder nur am Vorderrad.
Wenn Sie nach einer besseren Dämpfung suchen, sollten Sie über ein Federungssystem nachdenken, das an beiden Rädern angebracht ist. Dies ist in der Regel teurer, bietet aber eine deutlich bessere Dämpfung.

Je größer der Reifen ist, desto geschmeidiger ist die Fahrt auf deinem E-Scooter. Wenn du kleinere Reifen wählst, riskierst du wackligere Fahrten.
Obwohl die luftgefüllte Variante Bodenschläge definitiv besser abdämpft als Vollgummireifen, sind sie natürlich auch anfälliger für Platten.
Das kann dir mit den neuesten Vollgummireifen nicht passieren. Sie sind kleiner und ideal für holprige Fahrten. Reifenpannen gehören somit der Vergangenheit an.

Eine Schwachstelle bei vielen günstigen E-Scootern ist der Klapp-Mechanismus. Bei günstigen Modellen wackelt dieser ein wenig, was zu einem etwas unsicheren Gefühl beim Fahren führen kann. Wer seinen E-Scooter viel benutzen möchte, sollte hier ähnlich wie bei einem Fahrrad lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen und nicht zum billigsten Angebot greifen.

Die 3 besten E-Scooter 2024

In den letzten 6 Monaten haben wir 48 verschiedene E-Scooter getestet. In unserer E-Scooter Bestenliste 2024 zeigen wir dir die besten von uns getesteten E-Scooter auf dem Markt.

1icon-1.png
sparkscoot
1icon-1.png
sparkscoot
985 Wahlzettel 9.7/10

AUSWERTUNG

369,00 €

A+

GESAMTERGEBNIS

TOTAL GRADE

Technische Merkmale

0%

9.7/10

Fahrverhalten

0%

9.8/10

Zubehör

0%

9.5/10

Service

0%

9.6/10

Preis-Leistung-Verhältnis

0%

9.9/10

Vorteile:

Nachteile:

Rezension

Wenn es einen Elektroroller gibt, den wir nicht genug empfehlen können, dann ist es der SparkScoot.

Der E-Scooter verwendet 10 Zoll große und stoßdämpfende Wabenreifen, die sich durch eine hohe Elastizität und Verschleißfestigkeit auszeichnen sollen. Die doppelte Feder-Stoßdämpfung am Hinterrad sorgt für ein angenehmes Fahrenverhalten und dämpft Schwellen oder Pflastersteine ab. Sie sollen zudem eine sehr gute Anti-Rutsch-Wirkung haben.

Mit dualem Bremssystem ausgestattet: Der SparkScoot E-Scooter hat ein duales Bremssystem mit einer elektrischen ABS-Bremse und einer Scheibenbremse, das für maximale Sicherheit sorgen soll.

Ausgestattet ist der E-Scooter mit einem 400 Watt starken und bürstenlosen Motor, der maximale Geschwindigkeiten von bis zu 25 Kilometern pro Stunde erreichen kann. Betrieben wird der Motor von einem Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 10 Amperestunden für eine Reichweite von 30 bis 40 Kilometern bei einer Belastung von 120 Kilogramm. Zudem verfügt das Modell über einen 30 Watt starken LED-Scheinwerfer an der Front und ein rotes Brems-Warnlicht an der Rückseite.

Der E-Scooter von SparkScoot ist am Lenker mit einem LED-Display ausgestattet, das wichtige Fahrdaten wie Geschwindigkeit, den Batteriestand oder den Fahrmodus anzeigt. 

Es besteht kein Zweifel, dass SparkScoot das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

2icon-1.png
NIU
2icon-1.png
71xvzpg76TL._AC_SL1500_
473 Wahlzettel 9.1/10

AUSWERTUNG

759,00 €

A-

GESAMTERGEBNIS

TOTAL GRADE

Technische Merkmale

0%

8.9/10

Fahrverhalten

0%

9.2/10

Zubehör

0%

9.3/10

Service

0%

9.1/10

Preis-Leistung-Verhältnis

0%

9.0/10

Vorteile:

Nachteile:

Rezension

Zu den Stärken des Niu KQi3 Sport gehören zweifelsohne die bequeme Handhabung (auch mit Blick auf die Niu-App) sowie die großzügig bemessene Trittfläche. Auch die Verarbeitungsqualität ist auf einem hohen Niveau und lässt kaum Wünsche offen. Praktisch ist auch die Rekuperationsbremse, welche die vordere Scheibenbremse auf der höchsten Stufe beinahe überflüssig macht. Zudem liefern die 9,5 Zoll-breiten Luftreifen eine recht gute Stoßdämpfung, sodass man auch abseits von Asphalt nicht über die Maßen durchgeschüttelt wird.

Negativ fiel indes in erster Linie die vordere Doppelscheibenbremse auf. Nach einer kurzen Fahrt bei leichtem Nieselregen auf Asphalt gelangte ein wenig Dreck in die Bremse und sorgte für metallische Schleifgeräusche. Zwar ließ sich das Problem vergleichsweise einfach beheben, doch ein besserer Schutzmechanismus – wie etwa zusätzliche, längere oder strategischer positionierte Schutzbleche – wären hier zweifelsfrei von Vorteil gewesen. Ferner dauert es in etwa fünf Sekunden, bis der Elektroscooter wieder anfährt, nachdem man den Finger kurzfristig vom Drehhebel nimmt. Und allzu leicht respektive handlich ist das neue Sport-Modell ebenfalls nicht.

3icon-1.png
velix
3icon-1.png
61-sUY+cbSL._AC_SL1500_
241 Wahlzettel 8.5/10

AUSWERTUNG

1 049,00 €

B+

GESAMTERGEBNIS

TOTAL GRADE

Technische Merkmale

0%

8.5/10

Fahrverhalten

0%

8.7/10

Zubehör

0%

8.4/10

Service

0%

9.3/10

Preis-Leistung-Verhältnis

0%

8.5/10

Vorteile:

Nachteile:

Rezension

Zu einem verhältnismäßig günstigen Preis bietet der Velix E-Kick 20 Pro ein gutes Fahrverhalten, schon wegen der effek-tiven Federung. Für ein Modell dieser Preisklasse ist die Reichweite von rund 29 Kilometern sehr passabel. Dabei ist der Roller ordentlich verarbeitet und lässt sich für den Transport probemlos zusammenklappen.

Die Reifen messen 8,5 Zoll und sind mit Luft gefüllt, die Verarbeitung ist ordentlich. Der Roller lässt sich natürlich auch zusammenklappen und rastet dabei bis zur Bedienung eines Hebels sicher ein. Allerdings sind die Griffe nicht einklappbar und mit einem Gewicht von etwas über 18 Kilogramm ist er zum Tragen auch kein Leichtgewicht.

Der Wendekreis geht mit 119 Zentimetern in Ordnung, allerdings fällt uns das Bremsverhalten störend auf: Zwar sind 2,3 Meter Bremsweg bei 20 km/h in Ordnung, die mechanischen Scheibenbremsen sind unserer Ansicht nach aber zu streng und damit nur schlecht dosierbar.

We are a free online resource that strives to offer helpful content and comparison features to our visitors. We accept advertising compensation from companies that appear on the site, which impacts the location and order in which brands (and/or their products) are presented, and also impacts the score that is assigned to it. Company listings on this page DO NOT imply endorsement. We do not feature all providers on the market. Except as expressly set forth in our Terms of Use, all representations and warranties regarding the information presented on this page are disclaimed. The information, including pricing, which appears on this site is subject to change at any time.